Borago officinalis PMS Syndrom

Borago Officinalis

Borago Officinalis ist die lateinische Bezeichnung für Borretsch, eine Heilpflanze ursprünglich aus dem Mittelmeerraum stammend. Heute kultiviert man Borago Officinalis in weiten Teilen Mitteleuropas und Nordamerikas. Borago Officinalis verwildert recht leicht und geht dann schnell ein. Die Blätter haben einen leichten Geschmack nach Gurke, so daß der Borretsch im Volksmund auch Gurkenkraut genannt wird.

Botanik

Borago Officinalis ist eine einjährige Pflanze, die etwa 60-70 cm hoch wächst. An ihren Stengeln und Blättern ist sie behaart. Die kräftigen, fast derben Blätter sind dunkelgrün. Auffällig sind die kräftig blauen Blüten, die den Borago Officinalis von Mai bis September schmücken. Die Blüte besteht aus fünf Lanzettblättern, die schmel und grün sind, und den fünf blauen Kronblättern, die zunächst breit sind und spitz zulaufen.

Heilpflanze Borago Officinalis

Als Heilpflanze werden grundsätzlich drei Teile des Borretsch veredelt und weiterverarbeitet:

  1. Boraginis flos – (syn. Flores Boraginis); Boretschblüten.
  2. Boraginis herba (syn. Herba Boraginis); Boretschkraut (syn. Gurkenkraut).
  3. Boraginis oleum (syn. Oleum Boraginis); Borretschsamenöl.

In der traditionellen Heilkunde und Medizin wird Borago Officinalis wegen seiner entwässernden, entzündungshemmenden und reizlindernden Wirkung eingesetzt. Es ist ebenso als leichtes Antidepressivum und beruhigend bekannt. Zudem förderd es die Gesundheit und Balance der Haut und wird in der Behandlung von Ekzemen und Neurodermitis eingesetzt. Seit einigen Jahren ist Borago Officinalis im Fokus der Studien zum prämenstruellen Syndrom und hat sehr gute Ergebnisse in der Anwendung bei PMS erzielt.

Borago Officinalis und PMS

PMS lindern Borago OfficinalisDas Öl der Borago Officinalis besitzt ein sehr spezielles Spektrum essentieller Fettsäuren (u.a. Gamma-Linolensäure und Linolsäure). Es ist damit anders als eigentlich alle bekannten Öle und kann in seinem speziellen Fettsäurespektrum auch nicht durch die Mischung anderer Öle ersetzt werden.

Sehr gute Ergebnisse in der Behandlung des prämenstruellen Syndroms sind in mehreren Studien nachgewiesen worden, zuletzt von Edilberto A. Rocha et. al 1.

In der Studie wurden 120 Frauen mit prämenstruellen Beschwerden über einen Zeitraum von sechs Monaten untersucht. Die Frauen wurden anhand des allgemein anerkannten, standardisierten PRISM Kalenders gebeten, ihre prämenstruellen Symptome festzuhalten. Ebenso wurden in regelmäßigen Abständen Prolaktin- und Cholesterolspiegel gemessen. Die Gruppen wurden in drei gleich große Gruppen unterteilt. Eine Gruppe erhielt als Placebo ein beliebiges Öl, um einen Placebo-Effekt auszuschließen. Die untersuchten Frauen der beiden anderen Gruppen namen eine Rezeptur aus Borago Officinalis und Vitamin E in zwei verschiedenen Dosierungen ein.

PMS lindernDie Ergebnisse waren eindeutig:

  1. Vom Ausgangspunkt eines PMS-Scores von 99 konnte mit Borago Officinalis und Vitamin E nach drei Monaten eine Verbesserung auf 58 festgestellt werden.
  2. Nach sechs Monaten Anwendung wurde nur noch ein PMS-Score von 35 registriert: Die PMS Symptome haben sich also auf ein Drittel verringert.
  3. Die Dosierung von Borago Officinalis und Vitamin E kann unbproblematisch auf 2.000 mg Borago Officinals pro Tag erhöht werden, die Ergebnisse verbessern sich dadurch sogar noch ein wenig (nach sechs Monaten ein PMS Score von nur noch 28!).

Nebenwirkungen wurden in der Studie nicht festgestellt und sind auch nicht zu erwarten gewesen.

Schlussfolgerung der Studie ist, dass ein großer Teil der komplexen Symptome des PMS Syndroms mit Borago Officinalis und Vitamin E gelindert werden können.

Weitere Wirkungen von Borago Officinalis Öl

Das Öl der Borago Officinalis Samen (Borretschöl) besitzt außerdem eine allgemein anerkannte heilende Wirkung auf trockene Haut und wird sogar zur Behandlung von Neurodermitis und Akne eingesetzt. Es erhöht die Feuchtigkeit in der Haut und strafft sie. Die hautregenerierenden Eigenschaften wirken sich auch positiv auf Cellulite (Orangenhaut) aus: Die Einnahme von Borago Officinalis Öl, z.B. zur Behandlung von PMS, kann bei längerfristiger Einnahme dazu beitragen, eine Cellulite stark zu verbessern.

Auch Rötungen der Haut und Juckreiz profitieren davon, dass Borago Officinalis die Haut von Innen nährt: in vielen Fällen verschwinden Hautrötungen und Juckreiz, der durch trockene Haut verursacht wird, bei regelmäßiger Einnahme von Borretschöl weitgehend bis teilweise vollständig.

————

Studien und Quellen:

  1. Edilberto A Rocha Filho*, José C Lima, João S Pinho Neto and Ulisses Montarroyos, „Essential fatty acids for premenstrual syndrome and their effect on prolactin and total cholesterol levels: a randomized, double blind, placebo-controlled study“, Reproductive Health 2011, 8:2 doi:10.1186/1742-4755-8-2, Published 17 January 2011
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.2/10 (18 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +9 (from 9 votes)
Borago Officinalis, 8.2 out of 10 based on 18 ratings

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

, , , , ,

4 Responses to Borago Officinalis

  1. Clara vW 22. Mai 2012 at 11:17 #

    Hi,
    ich war zwei Semseter in den USA, Kalifornien. (ja, wirklich zum Studieren, nicht nur hang-loose)

    Die haben da ja alle so einen natürlich-Tick 😉 Wenn man sich da mal die Geschichten von Steve Jobs durchliest.

    Egal: jedenfalls hatte ich vorher ganz schlimm PMS. Ab ES+4 fing es an, immer wieder. Konnte dann essen bis zum Platzen, meine Brüste taten super weh, ich hab mich fünf Kilo schwerer gefühlt. War nicht auszuhalten. Fast zwei Wochen. Meine Mitbewohnerin hat mir was mit Borago Officinalis Öl und B-Vitaminen empfohlen, kommt von einem Bio Bauer aus dem valley. Seitdem ist bye-bye Stimmungsschwankungen, aufgeschwemmte Brüste. Fast garnichts mehr, schon nach zwei Monaten. Ich hab zwar noch zwei Packungen, aber der blöde Bauer 😉 versendet nichts aus den USA, sondern verkauft nur in seinen drei Läden.
    Eine Alternative dazu hab ich aber jetzt gefunden: Hab es noch nicht ausprobiert aber von den Inhaltsstoffen ist es sehr ähnlich. Hat jemand von euch Erfahrungen mit Amitamin bei PMS? Würde mich interessieren.
    Danke, LG
    Clara

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.6/5 (7 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +7 (from 7 votes)
    • Lady Di 3. Juni 2012 at 09:15 #

      Hallo Clara, ich hab einmal nachgeforscht und auch einen Bekannten gefragt, der Ahnung hat (Diplom Biologe) und sich das mal angeschaut hat. Erfahrungen wirst Du zu dem Produkt im Moment noch nicht finden weil es das wohl erst seit April oder so gibt. Und da man das wie alle Medikamente bei PMS erst mal drei Monate nehmen muss, gibt es da auch noch nichts an Erfahrungen. Mein Bekannter hat sich die Zusammensetzung angeschaut und gemeint dass das von Amitamin sehr gut ist. Sinnvolle Inhaltsstoffe, keine Farbstoffe oder sowas. Er ist ein Mann, aber er hat gesagt: wenn er PMS hätte, würde er es damit mal ausprobieren. Außerdem hat er auch davon erzählt dass Borretschöl eben sehr gut für die Haut ist und bei Ekzemen und trockener Haut gut wirkt.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 4.4/5 (5 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: +4 (from 4 votes)
    • Gabriella 23. Februar 2014 at 15:28 #

      Hallo, vielleicht die Antwort nicht mehr aktuell ist aber ich hab auch nachgeforscht und die Samen, die Blumen und die Blätter von Borretch erhälten so gennate Pyrrolizidine Alkaloids, die Lebergift sind. Vermutlich junge Samen erhälten keien solche Alkaloiden. hier ist die Quelle:
      Pyrrolizidine Alkaloids from Borage (Borago officinalis) Seeds and Flowers
      Craig D. Dodson , Frank R. Stermitz
      J. Nat. Prod., 1986, 49 (4), pp 727–728
      Ich erwarte gerade eine Antwort von dem Hersteller (Active Bio Life Science GmbH) und bin gespannt was sie sagen!
      LG; Gabi

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
      • PMS Symptome 14. August 2014 at 14:38 #

        Hallo, wir haben mittlerweile auch beim Hersteller nachgefragt. Man hat uns versichert, dass man bei amitamin PMS Redux hochreine Rohstoffe verwendet und das Öl nur aus jungen Samen gepresst wird. Die Rohstoffe werden regelmäßig geprüft und es sind in dem verwendeten Öl grundsätzlich kein Pyrrolizidine enthalten bzw. nachweisbar. Die Antwort kam sehr schnell, die Aussage hat überzeugt.

        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
        VN:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes